Ist eine wissenschaftlich fundierte, eigenständige manuelle Methode.

Sie hat sich aus der klassischen Osteopathie entwickelt, und dient der Untersuchung und Behandlung des Craniosacralen Systems.

Die Craniosacrale Therapie ist eine ganzheitliche, sanfte Körperarbeit, um die Selbstregulation und Selbstheilungskräfte wieder in Gang zu bringen. Behandelt wird am ganzen Körper, mit Schwerpunkt Schädel ( Cranium ), Wirbelsäule und Kreuzbein ( Sacrum )

Das Craniosacrale System hat seinen eigenen „Atem-Grundrhythmus“. Er bewegt die Schädelknochen an ihren Nähten, und läßt sich mit viel Feingefühl am überall am Körper erspüren.

Bei Krankheiten entstehen Einschränkungen/Behinderungen, diese verursachen spezifische Abweichungen vom Grundrhythmus.

Durch die Craniosacrale Therapie werden diese Blockierungen erspürt und durch bestimmte Handgriffe werden Korrekturimpulse gesetzt.

Allgemein bewirkt diese Behandlung eine tiefgehende Entspannung und

Entstressung auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene.