nach Dieter Dorn

Ohne Hilfsmittel und Medikamente werden subluxierte Gelenke und verschobene Wirbel manuell behandelt.
Diese führen zwangsläufig im Laufe der Zeit zu Schmerzen, und blockieren den harmonischen Fluss der Lebensenergien.
Bei der Dorn-Therapie werden nicht nur Symptome behandelt, sondern immer der ganze Mensch.

Ein blockiertes Kreuz-Darmbeingelenk kann z.B. in die Leiste ausstrahlen und auch verantwortlich sein für Beschwerden im Hüft-, Knie- und Fußgelenk.
Ein blockierter Wirbel der Brustwirbelsäule kann Schmerzen im Brustkorb vorne verursachen, im Halswirbelbereich Kopfschmerz, Schulter-Armbeschwerden und kann sogar für Heuschnupfen, Ohren- und Zahnschmerz verantwortlich sein.

Körper – Geist – Seele bilden eine Einheit.
Wirbelsäulenprobleme können auch Ausdruck psychischer Belastungen sein.